Prominenten-Eisstockschießen

Dieses Jahr fand im EHZ Perchtoldsdorf bereits das 18. Eisstockturnier mit Politikern, wissenschaftlichen Institutionen, Rektoren und Bildungsjournalisten in ununterbrochener Reihenfolge statt.

Es traten wieder sechs Moarschaften an. Da es
eine Regierungsumbildung gab, war zum ersten Mal Dr. Reinhold Mitterlehner als
Wissenschaftsminister mit dabei. Die neue Unterrichtsministerin Fr.
Heinisch-Hosek Gabriele hatte sich zwar angemeldet, musste jedoch kurzfristig
wegen einer Erkältung ihre Teilnahme absagen. Den Sieg  holte sich dieses
Jahr die Moarschaft „Journalisten“ unter dem Leiter des Clubs der
Wissenschaftsjournalisten Hr. Oliver Lehman. Die Journalisten sind in den
letzten 3 Jahren jeweils zweiter geworden, diesmal haben sie es jedoch auf das
Siegerpodest geschafft. Mit dabei im Team war auch der langjährige Organisator
 Erich Witzmann, sowie Vertreter des ORF, des Kuriers, der Presse und der
Wiener Zeitung. Den zweiten Platz belegte das Team „Wissenschaft“
unter der Leitung des Ministers Dr. Reinhold Mitterlehner. Dieser bewies
ausgezeichnete Treffsicherheit. Man merkte, dass er das Eisstockschießen
bereits in der Jugend ausgeübt hatte. Den dritten Platz belegte die Moarschaft
„Bildung“. Dieses Team wurde durch Landtagsabgeordneten, BGM Martin
Schuster verstärkt. Den vierten Platz  erreichte die Moarschaft
„ÖH“ (Österreichische Hochschülerschaft), welche das mit Abstand
jüngste und ehrgeizigste Team bildete. Der fünfte Platz ging an das Team
„Universitäten“ unter der Führung von Dr. Schütz Wolfgang (Med. Uni.
Wien). Franz Nigl, als Sportreferent der Marktgemeinde Perchtoldsdorf, war ebenfalls
mit dabei. Den sechsten Platz erreichte das Team „Forschung“ unter der Leitung
von Ludovit Garzig. Der Perchtoldsdorfer Gen-Forscher Hr. Dr. Markus
Hengstschläger erwies sich zwar als guter Schütze, konnte jedoch nicht
verhindern, dass die „Forscher“ das Schlusslicht bildeten. Zum
Abschluss  traf man sich, wie jedes Jahr, beim Heurigen „Grete und
Poldi Distl“. Die Siegerehrung übernahm der Obmann der Union-Sektion
Eisstockschießen, Herr Ing. Franz Reisenberger. Erich Witzmann bedankte sich
bei ihm und beim gesamten Betreuungsteam der Union Perchtoldsdorf für die langjährige
Betreuung und Organisation des Turniers am Eistockplatz. Nachdem Ing. Franz
Reisenberger Frau Freidl Julia (ÖH) einen Pokal für die beste und eleganteste
Schützin des Turniers überreicht hatte, ging der Abend ging in geselliger Runde
mit vielen aktionsüberschreitenden Gesprächen zu Ende.

Das könnte dich auch interessieren...

Unsere Faustballer holen Meistertitel in der 2. Landesliga

Am 8.10.2022 wurde die letzte Runde der 2. Landesliga – Faustball gespielt. Nach dem erfolgreichen Debüt der Perchtoldsdorfer in der Hallensaison in der allgemeinen Klasse zählten die jungen Perchtoldsdorfer zum weiteren Favoritenkreis. Den Kern der Mannschaft bilden die erfolgreichen U16 Spieler*innen der SPORTUNION Perchtoldsdorf, ergänzt um den  routinierten Trainer Gerhard Bahr. Bereits in der Hinrunde

Unsere Faustballsektion stellt größtes Kontigent für die Landesauswahlen beim Faustball Jugendeuropapokal

Das erste Oktoberwochenende steht schon traditionell im Zeichen der besten Nachwuchsfaustballer Europas. An diesem Wochenende wird der Jugeneuropapokal der Nachwuchsfaustballer ausgetragen, wo Auswahlmannschaften aus den Bundesländern und Regionen um den Europapokaltitel kämpfen. Niederösterreich war mit 3 Mannschaften unter insgesamt 55 Mannschaften aus der Schweiz, Deutschland, Dänemark, Italien und Österreich im hohen Norden Deutschlands zugegen. Bei

Ergebnisse der Österreichischen U12 & U16 Faustballmeisterschaften

Am Wochenende waren gleich 2 Teams unseres Vereines bei den österreichischen Meisterschaften im Einsatz. Platz 7 bei der Österreichischen Faustballmeisterschaft U12: Unser U12-Team hatte dabei nach Böheimkirchen die kürzere Anreise und traf gleich im Auftaktspiel gegen den späteren Sieger aus Schwanenstadt. Phasenweise konnte man gut mithalten, letztlich musste man aber den Oberösterreichern zum Sieg gratulieren.