Kulturausflug zur Hauptkläranlage Wien

22 TeilnehmerInnen nahmen an dem Kulturausflug zur Hauptkläranlage Wien unter der Leitung von Achim Krummel teil.

Dabei erfuhren sie unter sachkundiger, freundlicher Führung Wissenswertes über die Hauptkläranlage Wien, eine der modernsten und größten Kläranlagen Europas, z.B. dass pro Jahr ca. 200 Millionen m3 Abwasser durch diese fließen. In den 20 Stunden, wo das Abwasser durch die Kläranlage fließt wird es zuerst mechanisch und dann biologisch gereinigt. Der sich bildende Klärschlamm wird im Werk „Simmeringer Heide“ der Fernwärme Wien entsorgt, wobei bei der Verbrennung Strom und Fernwärme entstehen.
Der Ausflug klang bei einem gemütlichen Abend beim Heurigen Schmid aus.

Das könnte dich auch interessieren...

Unsere Faustballer holen Meistertitel in der 2. Landesliga

Am 8.10.2022 wurde die letzte Runde der 2. Landesliga – Faustball gespielt. Nach dem erfolgreichen Debüt der Perchtoldsdorfer in der Hallensaison in der allgemeinen Klasse zählten die jungen Perchtoldsdorfer zum weiteren Favoritenkreis. Den Kern der Mannschaft bilden die erfolgreichen U16 Spieler*innen der SPORTUNION Perchtoldsdorf, ergänzt um den  routinierten Trainer Gerhard Bahr. Bereits in der Hinrunde

Unsere Faustballsektion stellt größtes Kontigent für die Landesauswahlen beim Faustball Jugendeuropapokal

Das erste Oktoberwochenende steht schon traditionell im Zeichen der besten Nachwuchsfaustballer Europas. An diesem Wochenende wird der Jugeneuropapokal der Nachwuchsfaustballer ausgetragen, wo Auswahlmannschaften aus den Bundesländern und Regionen um den Europapokaltitel kämpfen. Niederösterreich war mit 3 Mannschaften unter insgesamt 55 Mannschaften aus der Schweiz, Deutschland, Dänemark, Italien und Österreich im hohen Norden Deutschlands zugegen. Bei

Ergebnisse der Österreichischen U12 & U16 Faustballmeisterschaften

Am Wochenende waren gleich 2 Teams unseres Vereines bei den österreichischen Meisterschaften im Einsatz. Platz 7 bei der Österreichischen Faustballmeisterschaft U12: Unser U12-Team hatte dabei nach Böheimkirchen die kürzere Anreise und traf gleich im Auftaktspiel gegen den späteren Sieger aus Schwanenstadt. Phasenweise konnte man gut mithalten, letztlich musste man aber den Oberösterreichern zum Sieg gratulieren.