U12 holt auch am Feld die Bronzemedaille

Perchtoldsdorfer Jungfaustballer bestätigen Leistungen der Hallensaison

Nach dem Gewinn der NÖ Landesmeisterschaft am 26.5 war man für die österreichische Meisterschaft der U12 männlich qualifiziert, die in Seekirchen (Salzburg) ausgetragen wurde. Parallel wurde in Seekirchen auch die ÖM U12 weiblich, als auch in der U16 männlich und weiblich gespielt.

Als Dritter der Österreichischen Meisterschaft in der Halle gehörte Pdorf nunmehr auch am Feld zum Kreis der Medaillenanwärter.

Die Gruppenauslosung bescherte den jungen Pdorfern mit Höhnhart und Schwanenstadt (beide Oberösterreich) zwei Titelfavoriten in der Vorrunde. Die andere Gruppe war mit Freistadt (OÖ), Laa (NÖ), Jedlessee (Wien) und Kufstein (Tirol) von der Papierform die einfachere Gruppe.

Bei Temperaturen von ca. 30° traf man am Samstag im 1. Spiel auf Höhnhart (OÖ). Bei extremer Hitze erwischte man Höhnhart auf dem falschen Fuß – Satz 1 ging sehr rasch mit 11:6 an Perchtoldsdorf. Der 2. Satz verlief äußerst spannend auf beachtlichem Niveau. Letztlich ging nach vergebenen Satzbällen auf beiden Seiten der Satz mit 14:15 verloren. Somit

Im 2. Gruppenspiel traf man auf Schwanenstadt (OÖ). Nach mäßigem Start (3:6) lief es in weiterer Folgt optimal, und der Satz wurde mit 11:9 knapp gewonnen. Noch schlechter startete man in Satz 2 – 1:5 und 2:8 waren Zwischenstände, bei denen man sich keine Hoffnung mehr machten durfte. Dennoch gaben die Pdorfer nicht auf, konnten das Blatt wenden und schafften mit Unterstützung der zahlreich mitgereisten Fans noch ein 14:12 zum 2:0 Matchgewinn.

Mit 3 von 4 möglichen Punkte hatte man sensationell Platz 1 in der starken Vorrundengruppe erreicht und fix für das Halbfinale qualifiziert. In diesem traf man am Sonntag bei gutem Faustballwetter aber aufgrund nächtlicher Niederschläge weichen Rasenplatz abermals auf Höhnhart, die sich als Gruppendritter der Vorrunde gegen den Gruppenzweiten Jedlessee (Wien) in der Hoffnungsrunde durchgesetzt hatten. Nach einer starken Startphase (5:2) für Pdorf entwickelte sich ein offener Schlagabtausch auf höchstem Niveau, der mit einem 11:9 für Pdorf endete. Im 2. Satz konnte man sich nie richtig auf den unangenehmen Gegenwind einstellen und zog mit 7:11 den kürzeren. Im Entscheidungssatz hat man gegen den Wind zunächst leichte Vorteile (5:3) – der letzte Seitenwechsel wurde beim Stand von 5:6 gemacht. Leider konnte man auf der besseren Seite mit Rückenwind nicht mehr zusetzen und verpasste mit einem 8:11 hauchdünn den Finaleinzug.

Aufgrund des Spielplanes und des Turnierverlaufs traf man wie schon in der Halle abermals auf Schwanenstadt. Satz 1 war eine klare Sache für Pdorf – sehr gute Abwehrleistungen, gutes Zuspiel und viel Übersicht im Angriff brachten ein umjubeltes 11:5. Gegen den Wind tat man sich in Satz 2 etwas schwerer und man lag zumeist 1 – 2 Punkte zurück. Mit einer sehr starken Schlussphase konnte aber Satz noch mit 11:8 geholt werden.

Somit wurde wie schon in der Halle der 3. Platz bei der Österreichischen Meisterschaft erreicht und damit die Bronzemedaille gewonnen.

Spieler und mitgereiste Fans konnten somit mit viel Freude die weite Rückreise antreten.

Das könnte dich auch interessieren...

Perchtoldsdorfer FaustballerInnen holen bei der U14 Österreichsich Meisterschaft Bronze

Noch größere Sensation hauchdünn verpasst! Am 24. April und 25. April 2021 fand die Österreichische Meisterschaft Faustball, U14-männlich, Halle statt. Im Rahmen der Spitzensportregelung war es unter strengen Auflagen möglich dem Sport nachzugehen und wieder zu trainieren. Voraussetzung waren unter anderem regelmäßige COVID-19 Tests, führen von Gesundheitstagebüchern und vieles mehr an Auflagen. Als Grundlage für

Sportehrenzeichen in Bronze für Michael Seyfried

Am vergangenen Donnerstag, den 15. April 2021, wurde unserem Vorstandsmitglied Michael Seyfried, das Sportehrenzeichen in Bronze der Marktgemeinde Perchtoldsdorf verliehen. Im Zuge der Digitalisierung begründete Michael Seyfried 2010 die Position EDV-Verwaltung der SPORTUNION Perchtoldsdorf und betreut diese mit vollem Einsatz bis zum heutigen Tage. Ein besonderer Dank an Michael für seine jahrelange Tätigkeit für den

Online-Einheiten ab 15. März 2021

Ab dem 15. März findet die Einheit „Kids-Zumba“ im Freien statt. Für genauere Informationen bitten wir unsere Trainerin Elisabeth Schmuderer zu kontaktieren. Für die Einheiten „Corework & Floorwork“ und „Eltern-Kind-Turnen“ bitten wir um Anmeldung bis 13 Uhr am Tag der Teilnahme an edv@sportunion-perchtoldsdorf.at.

Fit im Lockdown

Auch in den Semesterferien finden unsere 3 Online-Angebote statt: Kids Zumba mit Elisabeth (Dienstag 18:00 – 19:00 Uhr) Corework & Floorwork mit Viki (Mittwoch 17:30 – 18:30 Uhr) Eltern-Kind-Turnen mit Viki (Donnerstag 17:00 – 18:00 Uhr)   Ein Mitmachen ist jederzeit möglich! Wer die Zugangsdaten braucht, bitte (wenn möglich einen Tag vorher) eine Email an