Bronze bei Österreichischen Faustball Meisterschaft U14 in Perchtoldsdorf

Am 19. März und 20. März 2022 fand die diesjährige Österreichische Meisterschaft der U14 männlich in Perchtoldsdorf statt. Leider musste noch kurzfristig der Spielplan adaptiert werden, da Laa/Thaya Covid-bedingt am Freitag absagen musste.

Der Auftaktgegner lautete nun Freistadt (OÖ) – dem Topfavoriten auf den Titel. In einem sehr ausgeglichenen Spiel passierten gegen den schlagbaren Favoriten leider ein paar Fehler zu viel – ein unglücklicher 8:11 / 8:11 Auftakt war die Folge.

Auch der 2. Gegner gehörte mit Grieskirchen (OÖ) zum engsten Favoritenkreis. Satz 1 ging unglücklich mit 11:13 verloren. Im 2. Satz zeigten unsere Faustballer*innen dann ihr Potential und spielten den Gegner mit 11:4 an die Wand. Leider riss dann etwas der Faden und man unterlag mit 7:11.

Somit stand man gegen Laakirchen (OÖ) bereits unter Zugzwang. Eine Veränderung in der Aufstellung brachte mehr Stabilität und es konnte mit einem ungefährdeten 11:6 und 11:5 der erste Sieg geholt werden.

Gegen Kufstein (Tirol) ging es um den Einzug ins Halbfinale. Angefeuert vom eigenen Publikum konnte unser U14 Team mit konzentrierter Leistung einen umjubelten 11:7 und 11:8 Erfolg verbuchen.

Gegen FBV Grieskirchen ging es im Halbfinale um den Einzug ins Finale, wofür der Sieger der Vorrunde aus Freistadt bereits fix qualifiziert war. In einem sehr hochklassigen Spiel wechselte mehrmals die Führung, wobei sich mit 10:8 die Pdorfer die ersten Satzbälle erspielten. Leider konnten diese mit Pech nicht genutzt werden und der Satz ging noch mit 10:12 verloren. Im 2. Satz konnte man zwar gut mithalten und verbuchte einige sehr schöne Punkte – mehr als ein respektables 8:11 gegen den späteren Staatsmeister war aber leider nicht drinnen.

Wie schon so oft in den letzten Jahren fanden sich die Perchtoldsdorfer*innen im Spiel um Platz 3 wieder. Gegner waren die starken Kufsteiner, die in der Vorrunde mit einem Sieg gegen Freistadt aufgezeigt hatten. Eine Rückkehr zur Stammformation brachte von Beginn an klare Vorteile. Im besten unserer Spiele des Turniers gelangen sehr schöne Angriffe – eine verdienter und umjubelter 11:7 und 11:7 Erfolg brachte die Bronzemedaille und etwas Trost nach dem verpassten Finaleinzug.

In einem sehr ausgeglichenen Finale konnte sich der Halbfinalgegner FBV Grieskirchen sehr knapp mit 2:1 gegen Freistadt durchsetzen.

Unterm Strich zeigte unsere U14 Mannschaft, wo im 10er Kader gleich 4 Mädchen dabei waren, dass sie zu den besten österreichischen Teams dieser Altersklasse zählen – sodass man auf die gezeigten Leistungen jedenfalls aufbauen und auch stolz sein kann.

Das könnte dich auch interessieren...

Unsere Faustballer holen Meistertitel in der 2. Landesliga

Am 8.10.2022 wurde die letzte Runde der 2. Landesliga – Faustball gespielt. Nach dem erfolgreichen Debüt der Perchtoldsdorfer in der Hallensaison in der allgemeinen Klasse zählten die jungen Perchtoldsdorfer zum weiteren Favoritenkreis. Den Kern der Mannschaft bilden die erfolgreichen U16 Spieler*innen der SPORTUNION Perchtoldsdorf, ergänzt um den  routinierten Trainer Gerhard Bahr. Bereits in der Hinrunde

Unsere Faustballsektion stellt größtes Kontigent für die Landesauswahlen beim Faustball Jugendeuropapokal

Das erste Oktoberwochenende steht schon traditionell im Zeichen der besten Nachwuchsfaustballer Europas. An diesem Wochenende wird der Jugeneuropapokal der Nachwuchsfaustballer ausgetragen, wo Auswahlmannschaften aus den Bundesländern und Regionen um den Europapokaltitel kämpfen. Niederösterreich war mit 3 Mannschaften unter insgesamt 55 Mannschaften aus der Schweiz, Deutschland, Dänemark, Italien und Österreich im hohen Norden Deutschlands zugegen. Bei

Ergebnisse der Österreichischen U12 & U16 Faustballmeisterschaften

Am Wochenende waren gleich 2 Teams unseres Vereines bei den österreichischen Meisterschaften im Einsatz. Platz 7 bei der Österreichischen Faustballmeisterschaft U12: Unser U12-Team hatte dabei nach Böheimkirchen die kürzere Anreise und traf gleich im Auftaktspiel gegen den späteren Sieger aus Schwanenstadt. Phasenweise konnte man gut mithalten, letztlich musste man aber den Oberösterreichern zum Sieg gratulieren.