Respektable Ergebnisse für unsere Faustballer U12 und U16

Unsere Faustball Teams schlugen sich gut bei den österreichischen Nachwuchsmeisterschaften

Am 12. März und 13. März waren gleich zwei unserer Faustball Teams bei den österreichischen Meisterschaften im Einsatz. Das U12 Team war in Laa/Thaya (NÖ) vertreten und das U16 Team machte sich auf die weite Reise nach Grieskirchen (OÖ). Wenngleich es sich jeweils um die Bewerbe „männlich“ der jeweiligen Altersklasse handelte, waren beide Teams „gemischt“. Die Mädchen der Mannschaften spielten jeweils eine wichtige Rolle.

Unser U12 Team traf gleich im Auftaktspiel der Vorrunde auf die Heimmannschaft aus Laa/ Thaya. Angeführt von den drei „Routiniers“, welche bereits letztes Jahr bei der Österreichischen Meisterschaft die Bronzemedaille gewonnen hatten, schaffte das U12 Team mit einem 6:11 und 6:11 ein respektables Ergebnis gegen den späteren Silbermedaillengewinner. Auch gegen den späteren 3. aus Waldburg (OÖ) konnten die jungen Perchtoldsdorfer*innen das Spiel lange offen halten – nur mit Pech gingen die Sätze 8:11 und 8:11 verloren. Gegen St. Veit/ Pongau (Sbg.) war es dann Zeit für den ersten Sieg – in einer äußerst spannenden Partie wurden die Salzburger*innen jeweils in der Verlängerung mit 13:11 und 15:13 besiegt. Mit dem 3. Vorrundenplatz hat man die Qualikfikation für die Hoffnungsrunde gegen den Gruppenzweiten der anderen Vorrundengruppe geschafft. In diesem Hoffnungsspiel gegen Hirschbach (OÖ) lag man rasch mit 3:10 zurück. Doch mit guten Aktionen wäre fast die Sensation gelungen und der Satz ging letztlich knapp mit 8:11 verloren. Leider konnte der Schwung der Aufholjagd nicht ganz mitgenommen werden – mit einem 6:11 rutschte man in die untere Tabellenhälfte.

Am Sonntag ging es nun um einen versöhnlichen Abschluss. Ersatzgeschwächt gelang gegen den Lokalrivalen Böheimkirchen (NÖ) ein souveräner 11:5 und 11:9 Sieg. Im Spiel um Platz 5 traf man abermals auf St. Veit. Nach einem 8:11 Satzverlust konnte noch das Blatt gewendet und der 2. Satz mit 11:8 geholt werden – aufgrund der besseren Balldifferenz erreichte man noch den 5. Platz.

In einer Hammergruppe fand sich die U16 in Grieskirchen in der Vorrunde wieder – der verletzungsbedingte Ausfall von Stammspieler Conrad Schechner machte die Aufgabe auch nicht leichter. Gegen den späteren Staatsmeister Freistadt (OÖ) musste man im Auftaktspiel eine klare 4:11, 2:11 Niederlage akzeptieren. 2. Vorrundengegner war mit dem späteren Silbermedaillengewinner Schwanenstadt (OÖ) ebenfalls ein sehr starker Gegner. Unser U16 Team und Schwanenstadt lieferten sich auch letztes Jahr bei der U14 spannende Duelle – und auch dieses Mal war es ein Spiel auf Augenhöhe mit einer 1:1 Satzteilung (6:11; 12:10). Aufgrund der schlechteren Balldifferenz gegenüber Schwanenstadt traf man als Vorrundendritter auf den Gruppenzweiten der anderen Gruppe Bozen (Südtirol), die als Gastmannschaft teilnahmen. Nach starkem Beginn (11:9) musste man weiterer Folge etwas abreißen lassen und gab die Folgesätze mit 7:11 und 6:11 ab.

Wie bei der U12 Meisterschaft war somit für die Platzierungsspiele am Sonntag der 5. Platz das Maximum. Mit wechselnder Leistung wurde Frohnleiten (Stmk.) mit 11:1 und und 13:11 bezwungen. Gegen den Lokalrivalen Böheimkirchen (NÖ) wiederum agierte man souverän und behielt mit 11:5 und 11:7 die Oberhand – der 5. Platz wurde somit verdient geholt.

Erfreulich bei der U16 war, dass lediglich 1 Spieler im letzten U16-Jahr ist und alle anderen Spieler auch noch nächstes Jahr in der U16 spielen dürfen. Mit Bozen und Schwanenstadt konnte man über weite Strecken gut mithalten – lediglich gegen Freistadt war man klar unterlegen, wobei vor allem der Hauptangreifer der Freistädter nächstes Jahr nicht mehr in der U16 antreten darf.

Das könnte dich auch interessieren...

Rückblick Generalversammlung 2022

Am 06. Mai 2022 fand die Generalversammlung der SPORTUNION Perchtoldsdorf beim Heurigen Josef und Marlene Wölflinger statt. Unter den Ehrengästen befanden sich die Perchtoldsdorfer Bürgermeisterin Andrea Kö, die Perchtoldsdorfer Gemeinderätin Johanna Mayerhofer, die SPORTUNION Bezirksgruppenobfrau Mödling Henriette Anderle, der ÖFT Präsident Prof. Friedrich Manseder, der ehemalige SPORTUNION Perchtoldsdorf Präsidenten Dr. Kratochvil Günter und das SPORTUNION

7x Sportehrenzeichen des Landes Niederösterreich

Unsere Funktionäre wurden für ihre langjährigen Tätigkeit für die Sportunion Perchtoldsdorf vom Land Niederösterreich geehrt. Überreicht wurden die Sportehrenzeichen durch Sportlandesrat Jochen  Danninger und Frau Bürgermeisterin Andrea Kö. 2 x Gold für unsere Schriftführerin Stv. & Seniorenreferentin Susanna Tupy und unseren Sektionsleiter Tischtennis (a.D.) Wolfhart Hoffmann 3 x Silber für unsere Trainerin Christa Hahn, unseren

Bronze bei Österreichischen Faustball Meisterschaft U14 in Perchtoldsdorf

Am 19. März und 20. März 2022 fand die diesjährige Österreichische Meisterschaft der U14 männlich in Perchtoldsdorf statt. Leider musste noch kurzfristig der Spielplan adaptiert werden, da Laa/Thaya Covid-bedingt am Freitag absagen musste. Der Auftaktgegner lautete nun Freistadt (OÖ) – dem Topfavoriten auf den Titel. In einem sehr ausgeglichenen Spiel passierten gegen den schlagbaren Favoriten

Österreichische Faustballmeisterschaft U14 in Perchtoldsdorf

Am 19.03. und 20.03. findet die österreichische Faustball Meisterschaft U14 – Halle – in Perchtoldsdorf statt. Ort Sporthalle Roseggergasse 2-6, 2380 Perchtoldsdorf Spielbeginn (voraussichtlich) 19.03. ab 13:30 Uhr 20.03. ab 09:00 Uhr Covid-Präventionsmaßnahmen Eintritt unter 2G+, bzw. nach aktuellen gesetzlichen Vorgaben! Um Voranmeldung unter faustball@sportunion-perchtoldsdorf.at wird gebeten.