Prominenten Eisstockschießen 2011

Bereits zum 15. Mal trafen sich Vertreter aus Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie Rektoren und Journalisten zum jährlich stattfindenden Eisstockturnier im Erholungszentrum Perchtoldsdorf. Sechs Moarschaften ritterten um den Turniersieg.

„Die Ersten werden die Letzten sein!“ Unter dieser Devise stand die von Bundesministerin Claudia Schmidt geführte Moarschaft. Sie wurde nach dem Vorjahressieg nur sechste und somit letzte.
Den Sieg holte sich die Moarschaft „Forschung“ mit Stockführer Ludovit Garzik, gefolgt von der Moarschaft „Journalisten“ unter der Leitung von Elisabeth Nöstlinger. Den dritten Platz belegte die Moarschaft „Wissenschaft“ unter der Leitung von Riemer Gerhard, stellvertretend für Wissenschaftsministerin Beatrix Karl.
Die Einladung zum Eisstockturnier übernahm wie immer der Club der Wissenschaftsjournalisten, Erich Witzmann und Martin Haidinger.
Die Organisation am Platz lag in den bewährten Händen der Sportunion Perchtoldsdorf – Sektion Eisstockschützen unter der Leitung von Franz Reisenberger.
Nach vollbrachter Arbeit wanderten die ca. 60 Personen zum Heurigen Distl Greti und Poldi. Die Siegerehrung wurde von Erich Witzmann und Martin Haidinger durchgeführt.
Franz Reisenberger überreichte den von Bundesministerin Schmidt gespendeten Pokal an die engagierteste Schützin, Pia Kranewetter (Österreichische Hochschülerschaft).
Frau Ministerin Karl fand sich auch beim Heurigen ein, und dies trotz starker Verkühlung.
Auch der Geburtstag von Elisabeth Nöstlinger war Anlass zum Feiern.
Die Perchtoldsdorfer Politik war ebenfalls stark vertreten. Neben Bürgermeister Martin Schuster und Gemeinderat Herwig Haider nahm auch der für Vereine und Sport zuständige Gemeinderat Franz Nigl am Eisstockschießen teil.

Die Veranstaltung klang in einer gemütlichen Runde bis nach Mitternacht aus. Alle freuen sich bereits auf die nächstjährige Veranstaltung.

Bericht: Ing. Franz Reisenberger

Das könnte dich auch interessieren...

Unsere Faustballer holen Meistertitel in der 2. Landesliga

Am 8.10.2022 wurde die letzte Runde der 2. Landesliga – Faustball gespielt. Nach dem erfolgreichen Debüt der Perchtoldsdorfer in der Hallensaison in der allgemeinen Klasse zählten die jungen Perchtoldsdorfer zum weiteren Favoritenkreis. Den Kern der Mannschaft bilden die erfolgreichen U16 Spieler*innen der SPORTUNION Perchtoldsdorf, ergänzt um den  routinierten Trainer Gerhard Bahr. Bereits in der Hinrunde

Unsere Faustballsektion stellt größtes Kontigent für die Landesauswahlen beim Faustball Jugendeuropapokal

Das erste Oktoberwochenende steht schon traditionell im Zeichen der besten Nachwuchsfaustballer Europas. An diesem Wochenende wird der Jugeneuropapokal der Nachwuchsfaustballer ausgetragen, wo Auswahlmannschaften aus den Bundesländern und Regionen um den Europapokaltitel kämpfen. Niederösterreich war mit 3 Mannschaften unter insgesamt 55 Mannschaften aus der Schweiz, Deutschland, Dänemark, Italien und Österreich im hohen Norden Deutschlands zugegen. Bei

Ergebnisse der Österreichischen U12 & U16 Faustballmeisterschaften

Am Wochenende waren gleich 2 Teams unseres Vereines bei den österreichischen Meisterschaften im Einsatz. Platz 7 bei der Österreichischen Faustballmeisterschaft U12: Unser U12-Team hatte dabei nach Böheimkirchen die kürzere Anreise und traf gleich im Auftaktspiel gegen den späteren Sieger aus Schwanenstadt. Phasenweise konnte man gut mithalten, letztlich musste man aber den Oberösterreichern zum Sieg gratulieren.