Sportunion Perchtoldsdorf beim Faustball Jugendeuropapokal in der Schweiz vertreten

Am 2. und 3. Oktober 2021 fand in Elgg (Schweiz) der Faustball Jugend Europapokal statt. Dabei handelt es sich um einen Nachwuchsbewerb für Regionalauswahlen in den Altersklassen U14 und U18.

Es waren 11 Landesverbände aus Deutschland, Schweiz und Österreich vertreten. Niederösterreich war in den Bewerben U18 männlich (11 Teilnehmer), U14 männlich (11 Teilnehmer), U18 weiblich (10 Teilnehmer) vertreten.

Aufgrund starker Leistungen wurden unsere Spieler Conrad Schechner, Lukas Walk, Laurin Heinz und Severin Bahr für die NÖ-Landesauswahl der U14 nominiert. Unser Trainer und Leiter unserer Faustballsektion Gerhard Bahr wurde mit der Betreuung der Landesauswahl vom NÖ-Faustballverband betraut. Unsere Spieler stellten somit 50% des U14-Kaders. Die weiteren 4 Spieler kamen aus Kottingbrunn und Böheimkirchen.

Nach anfänglicher Nervosität wurde im Auftaktspiel Salzburg (A) mit 13:11 und 11:1 besiegt. Der klare Satzerfolg im 2. Satz steigerte das Selbstvertrauen mit dem St. Gallen/ Appenzell (CH) mit 11:8 und 11:6 besiegt wurde.

Gegen das starke Team aus Südtirol (I) lieferte das NÖ-Team eine sehr starke Leistung ab – nach einem knappen 9:11 Satzverlust wurde mit einem souverän den 11:7 Satzerfolg ein 1:1 unentschieden geholt.

Nächster Gegner war der Topfavorit auf den Gesamtsieg aus Schwaben (D). Nach Satzverlust (5:11) agierten die NÖ-Spieler auf Augenhöhe – Satz 2 wurde sensationell mit 15:13 zum Abermaligen 1:1 geholt.

Im Spiel gegen Niedersachsen (D) ging es um eine gute Ausgangslage für den Sonntag. Leider ging Satz 1 unglücklich mit 9:11 verloren, sodass mit einem 11:7 im 2. Satz der Vorrundensieg knapp verpasst und der 3. Rang in der Vorrundengruppe geholt wurde.

In der Hoffnungsrunde am Sonntag traf man auf den Zweitplatzierten der anderen Vorrundengruppe aus Sachsen (D). Wenngleich man in beiden Sätzen lange mithalten konnte, musste man jeweils in der Schlussphase abreißen lassen und unterlag mit 7:11 und 6:11.

Im Platzierungsspiel um Rang 5 gegen Thurgau (CH) zeigten die Niederösterreicher zunächst ihr Potential und dominierten mit 11:3. Im 2. Satz bäumten sich die Schweizer nochmals auf, das NÖ-Team wiederum agierte nicht mehr so souverän. Leider wurden trotz guter Chancen insgesamt vier Matchbälle nicht genutzt, sodass der Satz mit 13:15 verloren ging. In einem stark verkürzten Entscheidungssatz ließ man abermals zwei Matchbälle ungenützt und musste sich mit 2:3 unglücklich geschlagen geben.

Mit Rang 6 unter 11 Teams konnte dennoch ein gutes Resultat erreicht werden  – hier lag man gleichauf mit der U18 männlich, die ebenfalls den 6. Rang geholt hatte. Die U18 weiblich sorgte mit Platz 5 für das beste Ergebnis einer NÖ-Auswahl bei diesem Bewerb.

Wenngleich kurz nach der knappen Niederlage gegen Thurgau noch etwas an Enttäuschung da war überwog letztlich die Freude, bei einem tollen Faustballevent dabei gewesen und sich mit den besten Nachwuchsfaustballern aus der Schweiz, Deutschland, Italiens und Österreichs eine fairen und auf hohem Niveau stehenden Wettkampf geliefert zu haben.

Für die unsere Faustballer bildete dieser erste Auftritt auf internationaler Ebene den Abschluss der Feldmeisterschaft – es hat sich gezeigt, dass man mit entsprechendem Einsatz auch auf internationaler Ebene bestehen kann.

Das könnte dich auch interessieren...

Ergebnisse der Österreichischen U12 & U16 Faustballmeisterschaften

Am Wochenende waren gleich 2 Teams unseres Vereines bei den österreichischen Meisterschaften im Einsatz. Platz 7 bei der Österreichischen Faustballmeisterschaft U12: Unser U12-Team hatte dabei nach Böheimkirchen die kürzere Anreise und traf gleich im Auftaktspiel gegen den späteren Sieger aus Schwanenstadt. Phasenweise konnte man gut mithalten, letztlich musste man aber den Oberösterreichern zum Sieg gratulieren.

Rückblick Generalversammlung 2022

Am 06. Mai 2022 fand die Generalversammlung der SPORTUNION Perchtoldsdorf beim Heurigen Josef und Marlene Wölflinger statt. Unter den Ehrengästen befanden sich die Perchtoldsdorfer Bürgermeisterin Andrea Kö, die Perchtoldsdorfer Gemeinderätin Johanna Mayerhofer, die SPORTUNION Bezirksgruppenobfrau Mödling Henriette Anderle, der ÖFT Präsident Prof. Friedrich Manseder, der ehemalige SPORTUNION Perchtoldsdorf Präsidenten Dr. Kratochvil Günter und das SPORTUNION

7x Sportehrenzeichen des Landes Niederösterreich

Unsere Funktionäre wurden für ihre langjährigen Tätigkeit für die Sportunion Perchtoldsdorf vom Land Niederösterreich geehrt. Überreicht wurden die Sportehrenzeichen durch Sportlandesrat Jochen  Danninger und Frau Bürgermeisterin Andrea Kö. 2 x Gold für unsere Schriftführerin Stv. & Seniorenreferentin Susanna Tupy und unseren Sektionsleiter Tischtennis (a.D.) Wolfhart Hoffmann 3 x Silber für unsere Trainerin Christa Hahn, unseren